Ein Rohr, ein Werkzeug – für Heizung und Trinkwasser

Schiebehülsenverbindung

einfach und schnell

 

Schon einmal einen neuen Rekord aufgestellt? Rohr ablängen, weiten, auf Fitting aufstecken, Hülse anziehen. Fertig! So schnell entsteht eine sofort belastbare Verbindung zwischen den universal einsetzbaren PRINETO PE-X-Rohren. Sie sparen sich das Entgraten, das Prüfen der Dichtgummis sowie das Anzeichnen der Einstecktiefe und in Summe einfach ganz viel Zeit und Nerven. Kein Wunder also, dass die patentierte PRINETO Schiebehülsenverbindung großen Anklang bei unseren Experten findet und bereits für Millionen dichte Verbindungen im Dauerbetrieb sorgt.

 

Mehr Infos >

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Hygienisch sauberes, frisches Wasser

Trinkwasserinstallation

 

Es gibt Entscheidungen, die fällt man im Idealfall nur einmal im Leben. Das trifft zu, wenn Sie sich bei der Trinkwasser- oder Heizungsinstallation für die flexiblen und formstabilen PRINETO Rohre aus vernetztem Polyethylen entscheiden. Unsere PE-X Rohre sind thermisch entspannt, was Spannungskorrisionsrisse verhindert, und weisen im Vergleich zu unvernetzten Werkstoffen eine deutlich höhere Druck- und Temperaturbelastbarkeit auf. Das garantiert Ihnen jahrzehntelang hygienisch reines Trinkwasser und ruhige, sorgenfreie Nächte.

 

Mehr Infos >

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Technisch perfekt und optisch ansprechend

Heizkörperanbindung

 

Bei der Heizkörperanbindung kommt zur technischen Anforderung an die Produkte noch die optische hinzu. Deshalb vernickeln wir alle sichtbaren Teile und empfehlen unsere PRINETO Nanoflex-Rohre: Aufgrund der Edelstahloptik eignen sich diese perfekt für eine durchgehende Verbindung vom Heizkessel bis direkt zum Heizkörper. Bei Altbausanierungen punktet unser praktisches Sockelleistensystem, bei Neuinstallationen können Sie aus einem breiten Sortiment an verschiedensten Spezialfittings wählen.

 

Mehr Infos >

 
 
 
 
 
 

Fußböden und Wände als Wärmequellen

Flächenheizung

 

Wenn Sie barfuß über Ihren wohl temperierten Steinboden laufen oder sich im Bad an eine angenehm warme Fliesenwand lehnen ... Das sind die Momente, in denen Sie Ihre Flächenheizung nicht mehr missen möchten. Die großflächige und damit gleichmäßige Wärmeabstrahlung steigert den Wohlfühlfaktor eines Raumes enorm und schont vor allem Ihren Geldbeutel und die Umwelt [eine Fußbodenheizung ist vor allem eine äußerst effiziente und wirtschaftliche Art der Heizung]. Ein weiterer, auch optischer Vorteil: Keine klobigen Heizkörper mehr an den Wänden und damit mehr Platz im Raum.

 

Mehr Infos >

 
 
 
 
 

Thermische Bauteilaktivierung (TBA)

Industrieanwendung

 

Nutzen Sie die riesige Speichermasse Ihrer Stein- und Stahlbetonflächen, um mit einem geringen Energieaufwand das Gebäude im Sommer kühl zu halten und im Winter zu temperieren. Für die Kühlung reichen bereits Wassertemperaturen von ca. 18°C. Für die Grundlastbeheizung, das entspricht in etwa einer Raumtemperatur von 18°C, können Sie zum Beispiel auf regenerative Energieträger zurückgreifen, da für die Thermische Bauteilaktivierung deutlich niedrigere Wassertemperaturen als bei einer klassischen Fußbodenheizung ausreichen.

 

Mehr Infos >